Über mich

Holger J. Haberbosch

Holger J. Haberbosch
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Zertifizierter Berater für Internationales Steuerrecht (DAA)

Dreikönigstraße 12
79102 Freiburg
Tel 0761 / 29 67 88-0
Fax 0761 / 29 67 88-10
haberbosch@doppelbesteuerung.eu

Rechtsgebiete:

– Steuerrecht
– Steuerstrafrecht
– Erbrecht

direkt Beratung vereinbaren

Sie wollen eine Beratung zum Internationalen Steuerrecht?

 
Unter der Seite www.shop.doppelbesteuerung.eu
können Sie einen Telefontermin oder eine persönliche Besprechung vereinbaren. Die Möglichkeit der Beratung per E-Mail besteht ebenso.
 

Kategorie: DBA

24.05.2012

Besteuerung und Behandlung dänischer Renten

Renten aus Dänemark sind in Deutschland mit dem Besteuerungsanteil beim Progressionsvorbehalt zu erfassen und in dieser Höhe zu berücksichtigen.

BFH, Urt. vom 14.07.2010 – X R 37/08

mehr

02.02.2011

Nichtrückkehrtage bei Dienstreisen

Dienstreisen in den Ansässigkeitsstaat stellen keine Nichtrückkehrtage i.S.d. DBA Deutschland-Schweiz dar. Sofern ein leitender Angestellter bei einer Dienstreise in seinem Ansässigkeitsstaat nicht an den Wohnsitz zurückkehrt, entsteht dennoch kein die Grenzgängereigenschaft ausschließender Nichtrückkehrtag.

FG Baden-Württemberg, Urteil vom 28.08.2008 – 3 K 3005/08

mehr

26.01.2011

Zinsen aus einem gewinnabhängigen Darlehen

Zinsen aus einem gewinnabhängigen Darlehen an eine amerikanische Gesellschaft sind in Deutschland von der Besteuerung freizustellen, das alleinige Besteuerungsrecht steht den USA zu.

BFH, Urteil vom 19. 5. 2010 – I R 75/09

mehr

13.01.2011

Anrechnung fiktiver Quellensteuer

Fiktive Quellensteuer (hier: Brasilien) auf Stückzinsen kann in der Bundesrepublik nicht auf die auf die Stückzinsen entfallenden Steuern angerechnet werden.

BFH, Urt. vom 09.06.2010 – I R 94/09

mehr

17.12.2010

Verlustberücksichtigung bei Ferienimmobilien

Inwiefern können Verluste aus der Vermietung ausländischer Ferienimmobilien in Deutschland steuerlich geltend gemacht werden.

FG Rheinland-Pfalz Urteil vom 31.08.2010 – 3 K 1314/07

mehr

17.12.2010

Zusammenhangsleistung bei künstlerischen Darbietungen

Voraussetzungen einer Zusammenhangsleistung bei künstlerischen Darbietungen und der Anmeldungspflicht des Auftraggebers. Hierbei kommt es auf die tatsächlichen Gegebenheiten und nicht auf die vertragliche Ausgestaltung an.

FG Köln: Urteil vom 06.11.2008 – 15 K 4515/02

mehr

20.11.2010

Veräußerungsgewinne bei Personengesellschaften

Die Veräußerungs von Anteilen an einer ausländischen Personengesellschaft führt nicht unbedingt zu Einkünften die nach DBA in Deutschland zu versteuern sind.(hier:Spanien)

BFH, Beschluss vom 19. 5. 2010 – I B 191/09

mehr

01.11.2010

Aufteilung der Tätigkeitsorte nach Verhältnis der ausländischen Tätigkeit zu den vereinbarten Arbeitstagen

Bei Tätigkeiten in mehreren Staaten sind grundsätzlich die im Ausland ausgeführten Tätigkeiten ins Verhältnis zu den insgesamt vereinbarten Arbeitstagen zu setzen und nach diesem Verhältnis sind die Einkünfte in den beiden Staaten zu versteuern.

BFH: Urteil vom 29.01.1986 – I R 22/85

mehr

01.11.2010

Ausländische Verlustverrechnung durch den Erben

Ausführliches Urteil zur Schnittstelle von Doppelbesteuerungsrecht und Erbrecht. Verlustverrechnung von ausländischen Verlusten durch den Erben.

BFH Beschluss vom 25.08.2010 – I R 13/09

mehr

24.10.2010

Der Vorbezug aus einer Freizügigkeitsleistung eines deutschen Grenzgängers

Die Freizügigkeitsleistung, die ein deutscher Grenzgänger als Vorbezug ausgezahlt bekommt stellt eine nach § 22 EStG steuerpflichtige Rentenzahlung dar. Bei der Einmalzahlung handelt es sich lediglich um eine andere Auszahlungsweise einer ratierlichen Rentenleistung.

BFH, Beschluss vom 25. 3. 2010 – X B 142/09

mehr

 

Sie wollen sich zur Doppelbesteuerung beraten lassen? Informieren Sie sich hier zu unseren Beratungsangeboten und vereinbaren Sie direkt über die Webseite einen Besprechungstermin, ein Telefonat oder eine E-Mail-Beratung.

 

www.shop.doppelbesteuerung.eu